Xenon2 - Anschluß / Connection

Technische Daten:

Platinengröße ( L x B x H ): 25mm x 15mm x 7mm
Platinengewicht: 2,8 Gramm
Betriebsspannung: 9 - 20 V DC ( 20 V DC für max. 20 Sek. )
Dauerbetriebsspannung: 15 V DC
Kapazität des Speichers: 0,33 Farad
Stromaufnahme nominal: ca. 25 mA (Mittelwert bei Normalbetrieb)
Stromaufnahme maximal: 45 mA bei 15 V DC Dauerspannung
EG-Richtlinienkonformität ( CE-Kennzeichnung )

Anschlußmöglichkeiten der Xenon2.

Die Xenon2-Platine bietet mehrere Möglichkeiten der LED-Verdrahtung im Modell-Fahrzeug.
Alle aufgezeigten Verdrahtungen/Beschaltungen sind mit dem gelieferten Bausatz zu realisieren.

A) Separate Rück- und Bremsleuchten ( Rückleuchten hell ).

B) Separate Rück- und Bremsleuchten ( Rückleuchten dunkel ).

C) Kombinierte Rück- und Bremsleuchten ( Helligkeitsunterschied geringer ).

D) Kombinierte Rück- und Bremsleuchten ( Helligkeitsunterschied groß ).

E) Nur Rückleuchten ( ohne Bremslichtbeschaltung ).

F) Kombinierte Rück- und Bremsleuchten auf 4 LED’s ( Helligkeitsunterschied groß ).

Hier verwenden Sie 2 weiße und 4 rote LED's.
Bei dieser Verdrahtung sind
die Rückleuchten relativ hell,
und die separaten
Bremsleuchten sind
sichtbar heller.

Hier verwenden Sie 2 weiße und 4 rote LED's.
Bei dieser Verdrahtung sind
die Rückleuchten deutlich dunkler
und die separaten
Bremsleuchten sind relativ hell.

In den Plus-Pfad der Rückleuchten
wird der Widerstand in Reihe gelötet.

Hier verwenden Sie 2 weiße und 2 rote LED's.
Bei dieser Verdrahtung ist der
Helligkeitsunterschied zwischen
Rück- und Bremslicht relativ gering,
aber deutlich sichtbar.

Hier verwenden Sie 2 weiße und 2 rote LED's.
Bei dieser Verdrahtung ist der
Helligkeitsunterschied zwischen
Rück- und Bremslicht sehr groß,
und damit noch deutlicher sichtbar.

In den Plus-Pfad der Rückleuchten
wird der Widerstand in Reihe gelötet.

Hier verwenden Sie 2 weiße und 2 rote LED's.
Bei dieser Verdrahtung wird
ein permanentes Rücklicht
verdrahtet (kein Bremslicht).
Die Rückleuchten sind
relativ hell.

Hier verwenden Sie 2 weiße und 4 rote LED's.
Bei dieser Verdrahtung ist der
Helligkeitsunterschied
zwischen Rücklicht und
Bremslicht groß und damit
sehr deutlich.

In den Plus-Pfad von Pad 1
wird der Widerstand in Reihe
gelötet.

 

Mit unseren Prüfgeräten testen wir die Platinen und selektieren die weißen Xenon LED’s nach Farbtemperatur.

Dieses Produkt gibt es im Onlineshop von

Bei LED’s werden die Anschlüsse vom Fachmann auch anders benannt:

“PLUS” = Anode

“Minus” = Kathode ( K )

(C)2017 KAUL Wuppertal Germany